Schlagwörter

, , , ,

Heute gibt es was ganz schnelles und dennoch super leckeres für Euch.

Die Idee zu diesem Rezept verdanke ich wieder der lieben Julia. Mit ihr bin ich nämlich am Samstag über die Slow Food Messe geschlendert und hatte einen der wunderbarsten Tage die man sich als Genussmensch so vorstellen kann.

Beim Schlendern über die Messe kamen wir an dem tollen Käsestand der Fromagerie Holzapfel aus Herrenberg vorbei. Nach einem kurzen Blick in die Theke ertönte neben mir ein begeisterter Freundenjubel: „Juhu! Hier gibt es Belper Knolle – nach der habe ich nun schon ewig gesucht!“. Ich kannte diesen herrlichen Käse noch gar nicht und musste erstmal nachfragen was ist das und was man damit macht.

Belper Knolle ist ein ausgehärteter Frischkäse aus Kuhmilch, der (da in Pfeffer gerollt und auch von der Form her) aussieht wie ein Trüffel. Der Käse wird auch ähnlich verwendet, denn man hobelt kleine Stückchen davon auf den fertigen Teller – ganz besonders lecker über Nudeln – um sein Essen damit zu verfeinern.

Jedenfalls kaufte auch ich an jenem Käsestand kurz entschlossen eine Knolle und war ganz gespannt darauf sie zum ersten mal zu testen.

Wer mich nun schon eine Weile kennt weiß wie sehr ich ab und zu einen ganz schlichten Teller Spaghetti mit ein-zwei Löffeln wirklich gutem Olivenöl liebe. Das ist – ähnlich wie Sushi – eine Art Soulfood für mich. Und da es so schnell zu machen ist, auch noch praktischer als Sushi. Wenn ich Lust habe, erwärme ich das Olivenöl vorher mit ein paar frischen Kräutern oder – wenn ich nicht mehr viel vor habe – auch mal mit in Scheiben geschnittenen Knoblauch. So auch gestern.

SpaghettiAglioOlio

Obwohl ich das Gericht nun schon seit Jahren mache und liebe… Nie war es so lecker wie diese Woche mit dem „feinen Etwas“ an toller Belper Knolle obendrauf. Denn der Käse hat die Nudeln unglaublich aufgewertet und geschmacklich richtig köstlich gemacht. Die Knolle wird sich also wohl nicht allzu lange bei uns halten – zum Glück ist Herrenberg, und somit auch die Fromagerie Holzapfel, nicht weit. Alles wird gut!

Für alle, für die Herrenberg zu weit weg ist noch ein ganz heißer Tipp: Die Belper Knolle ist übrigens auch über die Tasty Box (ebenfalls auf der Slow Food Messe mit einem Stand vertreten) zu bestellen – auch eine ganz feine Sache, die ich jedem Liebhaber von gutem Essen nur wärmstens empfehlen kann. Worum es dabei genau geht, erfahrt ihr hier.

Spaghetti aglio olio mit Belper Knolle

Zutaten für 2 sättigende Teller

  • 300-400 g Spaghetti (je nach Hunger)
  • 2-4 Zehen Knoblauch (je nach Liebe zum Knoblauch), geschält und in Scheiben geschnitten
  • 4 EL Olivenöl
  • 1/4 – 1/2 Belper Knolle

Tipp

Hier lohnt es sich wirklich ein besonderes Olivenöl zu nehmen, das ganz arg lecker und weich schmeckt. Wer einmal Öl aus dem Italien- oder Griechenlandurlaub mitgebracht (bekommen) hat, weiß wovon ich rede. 😉

Ich kaufe das Olivenöl gern in 5 l Kanistern bei unserem Feinkosthändler (das ist dann auf die große Menge deutlich günstiger pro Liter und es hält sich ja auch lange… bei uns etwa 1 Jahr da wir viel damit machen). Auch im „Gentile“, dem italienischen Supermarkt bei uns im Nachbarort, gibt es allerdings hervorragend gutes Olivenöl… und das auch zu wirklich guten Preisen.

Zubereitung

Spaghetti in kochendem Salzwasser bissfest garen. Während dessen das Öl in einem kleinen Topf oder einer kleinen Pfanne erwärmen und den Knoblauch darin ganz sanft andünsten, bis er leicht glasig wird. Dann sofort vom Herd nehmen, damit der Knoblauch nicht braun und bitter werden kann.

Die fertig gegarten Nudeln in ein Sieb gießen und auf Teller verteilen. Das Öl samt Knoblauch darüber träufeln und wer mag streut noch etwas frischen Thymian und/oder eine Prise gutes Salz darüber.

Am Schluss etwas Belper Knolle über die Teller hobeln und rasch servieren, reinhauen und genießen.

20130418-DSC_0199

Habt ein wunderbares Wochenende!
Eure Ylva

Advertisements