Schlagwörter

, , , , ,

Am Samstag haben wir beim italienischen Supermarkt im Nachbarort ein paar Salsicce gekauft und uns am Abend ein einfach super leckeres Abendessen gezaubert. Das Tolle daran: Es macht kaum Arbeit, schmeckt einfach fantastisch gut und macht so richtig satt!

20121208-DSC_0589

Zutaten für 2 Personen: 

  • 400-500 g Kartoffeln, festkochend
  • 4-6 Salsicce, je nach Hunger
  • 10 Kirsch-, Dattel- oder Cocktailtomaten (oder andere kleine Sorte)
  • 2 rote Zwiebeln oder Schalotten, geschält und in Schnitze geschnitten
  • 2 EL Balsamicoessig
  • Olivenöl
  • ein paar Knoblauchzehen, ungeschält und ganz
  • Thymian, entweder ein paar frische Zweige oder ca. 1/2 TL getrocknete Blätter
  • Baguette oder anderes helles Brot zum Servieren

Zubereitung: 

Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Einen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen und die Kartoffeln darin garen. Nebenbei eine Pfanne erhitzen, etwas Öl hinein geben und die Salsicce rings herum für ein paar Minuten anbraten. Die Würste heraus nehmen, in eine ofenfeste Form, beispielsweise einen Bräter, legen. Die Zwiebel-Schnitze in der noch heiße Pfanne bei mittlerer Temperatur ebenfalls für ein paar Minuten dünsten. Mit Balsamicoessig ablöschen und den gesamten Pfanneninhalt zu den Würsten in die Form geben.

Einen kleinen Topf mit Wasser zum Kochen bringen. Die Tomaten mit einem spitzen Messer einstechen und für 30 Sekunden ins kochende Wasser geben. Mit dem Schaumsieb heraus holen und die Schale entfernen.

Die fertig gegarten Kartoffeln abgießen, gut mit kaltem Wasser abschrecken und pellen. Große Kartoffeln halbieren oder gar dritteln, kleine Exemplare ganz lassen. Die  Kartoffeln leicht mit den Fingern andrücken, so dass die Oberfläche leicht aufreißt.

20121208-DSC_0563

Die Kartoffeln mit den Tomaten zu den Zwiebeln und Salsicce in die ofenfeste Form geben und mit 1-2 EL Öl beträufeln. Wer mag kann auch ein paar Knoblauchzehen dazu geben. Eventuell mit etwas Pfeffer würzen – wir hatten recht scharfe Salsicce mit Pepperoni, da brauchte man nicht würzen.

20121208-DSC_0579

Den Thymian hinzu geben, alles kurz durchmischen und in den Ofen schieben. Für 30 Minuten backen und mit frischem Baguette servieren. Lecker!

20121208-DSC_0590

Advertisements