Schlagwörter

, , ,

Und schon wieder ist es Sonntag! Wow, ging diese Woche wieder schnell vorbei.

Viel gemacht, erledigt, gebastelt, Ideen gesammelt und gekocht und viel tolles erlebt… und so hätte ich für heute eigentlich mehrere Fotos der Woche. Aber es kann nur eines geben. Also musste ich mich nun auf einen Sieger festlegen. Und dies ist ein Bild von meinem dieswöchigen Nähprojekt, das ich am Wochenende fertig bekommen habe.

Diese wunderbaren Beutel nennen sich Pompadour und sind eine tolle Alternativen zu Handtaschen (egal ob große oder kleine zum Umhängen oder diese Clutches). Je nach Größe passt doch mehr rein, als es den Anschein hat und bei der Version, die ich nachgemacht habe, hat der Beutel sogar einige kleine Innentaschen für kleine Schätze, Schnickschnack oder – für uns Frauen ja oft ganz wichtig – Lippenstift & Co. 😀

Ich habe lange nach einer Nähanleitung gesucht (auch weil ich erst einmal nicht wusste, wie das, was ich nähen will überhaupt heißt) und bin schließlich auf einen Nähblog gestoßen, auf dem genau dieses Modell haargenau vorgestellt wird. Es ist ein recht einfaches Nähprojekt, auch für Anfänger wie mich. Die größte Herausforderung war eine Vorlage für die Kreisschablonen zu finden. Letztlich habe ich mich einer alten Lampe (bzw. deren Abdeckung) mit einem Durchmesser von ca. 40 cm und einem Platzteller von ca. 32 cm Ø bedient. So ist mein Pompadour also etwas kleiner als der, der im Link oben vorgestellt wird. Auch habe ich die Füllwatte weggelassen und für den Boden des Pompadour habe ich einen mittelstarken Karton genommen ( ca. 10 cm Ø).

Und für die, die so wie ich vor einer Woche, nicht wissen, wie man ein Knopfloch näht – das braucht man bei diesem schicken Beutel nämlich auch, hab ich hier noch einen Link zu einen Video.

Einen wunderschönen Sonntag Abend noch Euch!

Advertisements