Schlagwörter

, , , , , ,

Herzlich Willkommen im neuen Jahr 2012! Ich hoffe, ich seid gut reingekommen und habt gestern noch einen schönen Tag gehabt um vom ausgiebigen Feiern wieder auf die Beine zu kommen. Wir waren gestern, obwohl wir ja kaum etwas gemacht hatten an Silvester, total müde und haben den Tag zum Ausruhen, Filme schauen und Lesen genutzt.

Dabei haben wir auch gleich in einem neuen Kochbuch gestöbert, dass ich Euch unbedingt empfehlen möchte: »Jahreszeiten« heißt es und ist von der Food-Stylistin und zugleich Kochbuch-Autorin Donna Hay. Wie ich jetzt erst herausfinden musste ist sie total bekannt! 14 Kochbuch-Bestseller hat die Gute schon rausgebracht und hat inzwischen auch eine Homepage mit eigenem Online-Shop, auf dem man nicht nur ihre zahlreichen Bücher und Magazine kaufen kann, sondern sich auch Rezept- und Style-Ideen rund ums Kochen und Essen holen oder auch Küchenutensilien und lustigen Krimskrams kaufen kann. Hier gibt es beispielsweise hübsche Papierstrohhalme, witzige Papierbackförmchen für Cupcakesschicke Kuchenplatten und vieles mehr.

Aber zurück zu Ihren Kochbüchern, insbesondere ihrem aktuellen »Jahreszeiten«-Buch: Donna Hay liebt die schnelle, unkomplizierte Küche, ähnlich wie Jamie Oliver, nur ist Ihr Stil ein klein wenig dezenter und ›filigraner‹ (letzteres sieht man allein schon an den Fotos in ihren Büchern). Und in Ihrem neuen Buch gibt es viele tolle saisonale Rezepte, sortiert nach Frühling, Sommer, Herbst, Winter und innerhalb davon werden zusätzlich pikante und süße Speisen voneinander getrennt. Schaut mal rein; es lohnt sich!


Worauf wir beim Stöbern gestoßen sind ist ein Rezept für eine Blumenkohlsuppe mit Steinpilzöl, die laut Rezept und auch laut Foto (das Auge isst immerhin mit!) total lecker aussieht. Da wir keine Steinpilze im Haus hatten und heute experimentierfreudig waren haben wir uns also lediglich von der Idee einer Suppe mit Blumenkohl inspirieren lassen und haben uns letztlich ein eigenes Rezept ausgedacht. 


Und hier kommts! Zutaten für etwa 4 Portionen:

  • 1 Blumenkohl
  • 1 Pastinake
  • Hühnerbrühe
  • 1 Becher Sahne
  • 1 kleines Stück frischer Ingwer
  • 1 Zwiebel
  • 1 Zehe Knoblauch
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat
  • 1 Prise Kümmelpulver
  • Olivenöl


Die Pastinake schälen und in kleine Würfel schneiden. Zwiebel, Knoblauch und Ingwer schälen und fein hacken. Den Blumenkohl in kleine Röschen zerteilen oder, so geht es schneller, mit einem Messer grob zerhacken. Wir haben natürlich die Messervariante ausprobiert – Mensch, geht das schnell mit den neuen, japanischen Messern *HAHA!*


In einem Topf einen guten Schuss Olivenöl auf mittlerer Stufe erhitzen und Pastinake, Zwiebel, Knoblauch und Ingwer für ca. 5 Minuten darin andünsten. Den Blumenkohl dazu geben, umrühren und alles für weitere 5 Minuten dünsten. Das Gemüse mit so viel Brühe übergießen, dass es gerade so bedeckt ist. Aufkochen und für eine knappe Viertelstunde sanft köcheln lassen. 

Mit dem Pürierstab die Suppe fein mixen, bis keine Gemüsestückchen mehr übrig sind. Die Sahne und das Kümmelpulver unterrühren und die Suppe mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Mit einem TL Olivenöl beträufeln und zusammen mit etwas Weißbrot servieren.

Mjammmmmmmmm!

Advertisements