In Amerika ist der vierte Donnerstag im November ein Nationalfeiertag an dem das wichtigste Familienfest überhaupt stattfindet: Thanksgiving. Die Tradition lässt sich in etwa mit dem europäischen Erntedankfest vergleichen, dennoch geht es in Amerika um mehr: An Thanksgiving versammelt sich die gesamte Familie – meist abends – an einem Tisch um gemeinsam zu essen und oft sind auch die engsten Freunde der Familie mit anwesend. Traditionsgemäß gehört hier unbedingt ein Truthahn dazu, der mit seinem »Stuffing«, einer leckeren Füllung, und saisonalen Beilagen serviert wird.


Nachdem eine Freundin von uns eine Zeit lang in Amerika als Au Pair gearbeitet hatte, lud sie 1999 zum ersten Mal ihre Familie und Freunde zu Thanksgiving in Deutschland ein. Seither ist dies zu einer wunderbaren Tradition geworden. Dieses Jahr musste das Fest wegen vieler verschiedenen Termine vorverlegt werden; also fanden wir uns, wie die Kanadier, die Thanksgiving am zweiten Montag im Oktober feiern, schon etwas früher zusammen. Durch den frühen Termin war es dieses Jahr schwierig einen Truthahn zu besorgen, doch nach einigem Suchen hat unsere Gastgeberin zwei Tage vor dem Fest doch noch Erfolg gehabt. 

Und die Suche hat sich gelohnt! Der Abend war wieder ein absolutes Erlebnis mit super leckerem Essen, lieben Leuten und viel Spaß! 

Advertisements