Schlagwörter

Was gibt es besseres gegen Schnupfen oder eine nahende Erkältung als etwas schönes, heißes, wohlig-leckeres zu Trinken? Die einen schwören auf selbst gemachte Hühner- oder Rinderbrühe – zu dieser Fraktion gehöre ich wenn ich den ersten Huster loslasse. Andere greifen zu heißer Zitrone mit etwas Zucker oder Honig – das hat meine ehemalige Englisch-/Latein- und Klassenlehrerin immer empfohlen. Und dann gibt es noch das absolute Hausrezept überhaupt: Ein starker, heißer Tee mit einem guten Schuss ›Allohol‹. 


Der tut auch gut, wenn man gerade aus der Kälte kommt und dringend etwas zum Aufwärmen braucht. Aber auch, wenn eine Erkältung droht ist er toll: wärmt, tötet den Schmerz und lässt alles Böse um sich herum vergessen. 


Mein Freund liebt Tee. Mit ein paar Studienkameraden wurde regelmäßig in großen Mengen Tee vernichtet und auch hier durfte ab und an mal ein kleiner Schuss hinein. Und als er heute Abend anfing etwas zu husten musste das Allerheilmittel einfach mal wieder her. 

Und das Tolle ist: Wir haben im Haus noch so richtig alte Gläser gefunden, die super dazu passen. Also: »Prost!« und Gute Besserung, Schatz!

Advertisements