Schlagwörter

, , , , , , , , , , ,

Heute geht es um einen Film, der mich jedes Mal auf‘s Neue verzaubert. Forrest Gump.

Die Handlung des Filmes muss man kaum erklären; er handelt vom sehr liebenswerten und zugleich naiven Forrest Gump. An einer Bushaltestelle wartend erzählt er Fremden und somit auch dem Zuschauer seine Lebensgeschichte – beginnend bei seinen ersten Schuhen bis hin zu seinem über drei Jahre langen Jogginglauf quer durch Amerika. Er erzählt von seiner Mama und ihren Weisheiten („Mama konnte die Dinge immer so erklären, dass ich sie verstand.“), seinem “besten, guten Freund” Bubba, der “alles weiß, was man über das Shrimp-Geschäft wissen muss” und von Jenny, der Liebe seines Lebens, die er als kleiner Junge zum ersten Mal im Schulbus sieht und die er besuchen will, während er an der Bushaltestelle auf den richtigen Bus wartet und von seinem Leben erzählt.

Forrest Gump hat seiner Erstausstrahlung im Jahr 1994 viele Menschen berührt und zählt inzwischen zu den Filmen, die man einfach gesehen haben muss. Und da sich eine ganze Szene in diesem Film nur ums Essen – genauer gesagt nur um Shrimps – dreht, gibt es heute ein Film-Food Rezept mit…? Genau: Shrimps!

Letzte Woche gab es bei uns von Forrest Gump und Bubba inspirierte Shrimp-Nudeln. Garnelen finden wir beide derzeit total klasse. Sie sind klein, lecker und sehen auf dem Teller zudem auch noch schön aus. Und man muss gar nicht viele Garnelen pro Portion nehmen, denn sie peppen Gerichte auch in kleinen Mengen super auf: Nudeln, Salat, Risotto,… und auch in Suppen machen sie richtig gut was her.

20130203-DSC_0113

Beim Kochen habe ich ziemlich experimentiert und am Ende war das Gericht ein richtiger Mix aus verschiedenen Länderküchen: karibische Kokosmilch, asiatische Gewürze und italienische Sepia-Nudeln. Und natürlich Shrimps. Und was hat das lecker geschmeckt!

Da wir das Gericht innherhalb von keinen 10 Minuten ratz-fatz mit dem Wok zubereitet haben, geht dieser Beitrag auch gleich an Zorra und Sandra, die derzeit das Blog-Event „Ran an den Wok“ austragen.

Sepia-Nudeln mit Kokosmilch und Shrimps

Zutaten für 2 Personen:

  • 250 g Sepia-Nudeln
  • etwas Erdnussöl
  • 1 walnussgroßes Stück Ingwer, geschält und in Stifte geschnitten
  • 2 Frühlingszwiebeln, geputzt und in feine Ringe geschnittem
  • 10 Shrimps oder Scampi
  • 100 ml Kokosmilch (schaut, dass Ihr eine gute kauft in der keine Zusatzstoffe sind)
  • Abrieb und Saft von 1 Bio-Zitrone
  • 2 Knoblauchzehen, geschält und gehackt
  • 1 Prise Rosmarinsalz
  • etwas Pfeffer
  • 1-2 getrocknete Chilischoten, gehackt
  • 1-2 Stängel Schnittlauch in Ringe geschnitten
  • 1-2 TL Sesamöl

Zubereitung:

Die Sepia-Nudeln in kochendes Salzwasser geben und nach Packungsanweisung garen. Während dessen einen Wok stark erhitzen und etwas Erdnussöl hinein gießen. Sobald kleine Bläschen an einem hineingetauchten Holzstäbchen empor steigen, ist das Öl heiß genug. Nun den Ingwer in den Wok geben, für 30 Sekunden dünsten, dabei immer wieder gut rühren. Dann die Frühlingsziebeln hinein geben und nach ein paar Sekunden auch die Shrimps. Wieder gut rühren und nach weiteren 30-60 Sekunden die Kokosmilch, sowie den Abrieb und den Saft der Zitrone hinzu geben.

20130203-DSC_0098

Kurz aufkochen lassen, dann den Knoblauch hinein geben. Alles mit Rosmarinsalz, Pfeffer und Chili würzen. Die fertigen Nudeln abseihen und in den Wok geben. Unter Rühren oder Schwenken alles gut durchmischen.

20130203-DSC_0108

Auf Teller verteilen, mit Schnittlauchröllchen garnieren, mit etwas Sesamöl verfeinern und wer mag krümelt sich noch ein paar Chilibrösel darüber.

20130203-DSC_0120

Schmackofatz!

20130203-DSC_0121

About these ads